Über Michael Kundt

Coaching und Beratung

Michael Kundt ist leidenschaftlicher Berater, Coach und Trainer für Unternehmer, Führungskräfte, Jugendliche, Familien und Menschen, die vor beruflichen oder privaten Herausforderungen stehen. Durch seine langjährigen Erfahrungen und das umfassende Wissen aus verschiedensten Bereichen, unterstützt er heute Menschen durch eine ganzheitlichen, integralen Blickwinkel bei persönlichen Herausforderungen in beruflichen und privaten Kontexten.

Studium und Innovation

Er hat an der heutigen Beuth-Hochschule „Technische Informatik“ als Diplom-Studium und  „International Technolgy Transfer and Management (ITTM)“ als Master studiert. Seine Studienzeit schloss er mit dem Prädikat sehr gut und Auszeichnung durch die Hochschule ab.

Direkt nach seinem Informatik-Studium war er am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssystem und hat sich dort intensiv mit dem Thema Innovationsgenerierung und Innovationsmanagement in Forschungseinrichtungen beschäftigt. Hierbei fand er heraus, dass dei Innovationskraft viel mit den Menschen zu tun hat, die hier in einem innovativen Team zusammenarbeiten.

Unternehmertum

Im Laufe der letzten 25 Jahren hat Michael Kundt verschiedenste Unternehmen geründet. Seit 2005 ist er Gründer und Gesellschafter und Geschäftsführer der reventix GmbH. Die reventix ist ein mittelständischen TK-Unternehmen mit 20 Mitarbeiter, welches 7-stellige Jahresumsätze erwirtschaftet.

Start des beruflichen Werdegangs

Michael Kundt war aber lange Zeit Unternehmer.  1991 hat er eine klassische Ausbildung als IT-Kaufmann in einem Industrieunternehmen begonnen und später als IT-Kaufmann in diesem Unternehmen in verschiedenen Abteilungen (Buchhaltung, Vertriebs-IT, Projektplanung)  gearbeitet. Seine unternehmerische Karriere begann 1992 mit seinem nebenberuflichen IT-Service Unternehmen “Kundt Computersysteme, bzw. später Kundt Cpmputer & Systeme”, mit dem er später sein Studium der Technischen Informatik finanzierte. Weitere Unternehmensgründungen sollten in den folgenden Jahren hinzukommen, die dann durch die intensive Beschäftigung mit Themen wie Strategie, Marketing, Vertrieb und schließlich Führung wieder den Weg zum Umgang mit Menschen fand.

Ausbildungen, Zertifikate und Weiterbildungen

  • Ernennung zum Lehrtrainer, DVNLP
  • Trainer, DVNLP & eanlp (NLP Akademie Ralf Stumpf, Berlin)
  • Master Coach , ICI (Internatioal Association of Coaching-Institutes)
  • NLP Coaching Ausbildung (Stefie Rapp, DVNLP)
  • Systemisch- Intergrales Coaching (Rolf Lutterbeck)
  • Paar- und Familien Coaching (Carlos Salgado)
  • Kinder- und Jugend Coaching (Kira Liebmann)
  • Konflikt Coaching (Carlos Salgado)
  • Team Coaching (Dipl. Psych. Stephan Landsiedel)
  • Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg (Jürgen Engel, Robert Gonzales, Martin Michaelis)
  • Health Coaching (Ray Wilkins)
  • Strategie Berater (EKS Akademie, Dr. Kerstin Friedrich)
  • Strategie Coach für die Engpasskonzentrierte Strategie nach Prof. Mewis (EKS Akademie, Dr. Kerstin Friedrich)
  • Trainer für Gewaltprävention (EWTO)
  • WingTsun KungFu Lehrer, 1.Grad (Sifu Klaus Schildert, EWTO)
  • KidsWingTsun Trainer (EWTO)
  • IHK Ausbilder für folgende Berufe: Kfm. f. Marketingkommunikation, IT-Kaufmann, Fachinformatiker
  • M.Sc. International Technology Transfer & Management (Beuth-Hochschule Berlin)
  • Dipl.-Ing. Technische Informatik (Beuth-Hochschule Berlin)
  • DV-Kaufmann (IHK)

Meine Berufung

Jeder Mensch hat das Recht sein Potenzial zu leben.

Ich unterstütze Familien, Jungendliche, Unternehmer, Führungskräfte und alle anderen Lebensgestalter dabei diese eigenen Kräfte in sich selbst zu wecken und dann im beruflichen und privaten Kontext leben zu können.  Wichtig ist mir dabei nicht nur auf sich selbst zu schauen, sondern gerne auch die anderen Menschen in der unmittelbaren Umgebung zu fördern, damit diese Ihr Potenzial leben können.

Damit dies erreicht werden kann ist es oft hilfreich in sich selbst zu schauen. Dort finden sich manchmal verschüttete Schätze, Stärken und Talente die vielleicht bisher Jahren nicht gelebt werden konnten. Anschließend ist auch der Blick nach Außen wichtig, also in welchem sozialen Gefüge bewege ich mich im Leben. Und dann kommt der Blick von Oben auf das Thema, also das große  Ganze und die Frage wie sich dies alles vereinen lässt.